Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Allergien im Kindesalter

Allergologische Krankheitsbilder begegnen uns gerade auch im Kindesalter relativ häufig. Dies liegt unter anderem an dem im Kindesalter besonders reagiblen Immunsystem sowie der noch nicht vollständig gereiften Haut, die aber dennoch dem vollen Spektrum von Umwelteinflüssen ausgesetzt ist. Ca. 20% der Kleinkinder erkranken vorübergehend an einer Minimalvariante des atomischen Ekzems (Neurodermitis). Gerade hier ist eine konsequente allergologische Abklärung erforderlich, um eine optimierte Therapie durchführen zu können und um ggfs. präventive Schritte einleiten zu können, die eine Verschlimmerung des Krankheitsbildes verhindern können. Wichtiger Bestandteil ist eine umfangreiche Aufklärung der kleinen Patienten und ihrer Eltern über Hautpflege und die moderne medikamentöse Stufentherapie. Hierbei werden auch potentielle Auslösefaktoren aus dem Bereich der Ernährung und der allgemeinen Lebensumständen analysiert.

Auch im Kindesalter bieten wir das komplette diagnostische und therapeutische Spektrum in der Allergologie an.