Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Faltenunterspritzung: Welche Methoden gibt es?

Die Zeit hinterlässt ihre Spuren und geht an niemandem vorbei. Zu Beginn sind es nur feinste Linien um Augen, Mund oder an der Stirn. Im Laufe der Zeit können sich diese feinen Linien dann vertiefen und die ersten richtigen Falten entstehen. Denn je älter man wird, desto mehr verliert die Haut an Elastizität und Volumen. Um diesen Effekt auszugleichen, gibt es in der ästhetischen Medizin verschiedene Möglichkeiten. Im HAUTZENTRUM REGENSBURG bieten wir Ihnen die Anti-Falten-Behandlung mit Hyaluronsäure oder Eigenfett an. Ziel dieser bewährten ästhetischen Behandlungsmethoden ist es, die erschlaffte und ausgedünnte Haut im Gesicht wieder aufzufüllen und Falten sichtbar zu glätten.

Mit einer Faltenunterspritzung im HAUTZENTRUM REGENSBURG haben Sie die Möglichkeit, den Alterungsprozess Ihrer Haut für eine gewisse Zeit anzuhalten. Dabei legen wir besonderen Wert auf ein natürliches und harmonisches Ergebnis.

Wie funktioniert die Faltenunterspritzung?

Mit allen Möglichkeiten der Faltenunterspritzung wollen wir die Struktur der Haut verbessern und ihr wieder mehr Volumen geben. Welche Methode dabei am besten für Ihre Bedürfnisse geeignet ist, legen wir im HAUTZENTRUM REGENSBURG bei einem ersten Beratungsgespräch gemeinsam mit Ihnen fest. Sie können von unserer langjährigen Erfahrung profitieren, damit Sie die bestmögliche Faltenbehandlung bekommen.

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure

Genau genommen handelt es sich bei der Hyaluronsäure nicht um eine Säure, sondern um eine Zuckerart (Polysaccharid). Diese Substanz hat die Fähigkeit, Wasser zu binden und sorgt dafür, dass die Haut prall und elastisch ist. Bereits ab Mitte 20 kann die Haut nicht mehr so viel Wasser speichern und erste Fältchen sind die Folge. Mit einer Hyaluronsäure-Injektion kann man diesem Effekt entgegenwirken. Je nachdem, welche Art von Falten man mit der Hyaluronsäure behandeln will, kommen kurze Nadeln oder lange, flexible Kanülen zum Einsatz. Allgemein eignet sich dieser Derma-Filler für folgende Bereiche:

  • Augenfältchen
  • Nasolabialfalten
  • Wangenfalten
  • Raucherfältchen
  • Lippenformung
  • Halsfalten
  • Decolleté

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure: Ablauf der Behandlung

Der Derma-Filler Hyaluronsäure ist exzellent verträglich. Da die meisten Produkte aus Hyaluronsäure ein leichtes Betäubungsmittel enthalten, ist eine Faltenunterspritzung nur wenig schmerzhaft. Die Behandlungsdauer liegt bei ca. 20 Minuten und in der Regel sind Sie am gleichen Tag wieder gesellschaftsfähig.

Wie lange hält die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure?

Je nachdem, welches Präparat zum Einsatz kommt, liegt die Haltbarkeit bei ca. sechs bis zwölf Monaten. Da der Körper die Hyaluronsäure mit der Zeit abbaut, ist es möglich, die Behandlung zu wiederholen, um den faltenglättenden Effekt aufrechtzuerhalten.

Faltenunterspritzung mit Eigenfett

Eine andere Filler-Methode ist das sogenannte Lipofilling. Vor allem Falten im Bereich der Wangen und der Unterlider kann man gut mit Eigenfett (Lipofilling/Fettinjektion) unterspritzen. Aber auch zum Aufbau eingefallener Schläfen- und Kinnpartien sowie der Augen- und Jochbeinregion ist die Methode sehr gut geeignet.

Faltenbehandlung mit Eigenfett: Ablauf der Behandlung

Im HAUTZENTRUM REGENSBURG führen wir das Lipofilling in drei Einzelschritten durch:

  1. Fettgewinnung
  2. Aufbereitung
  3. Unterspritzung

Da im Gesicht nur rund 70 bis 80 Prozent der gespritzten Fettzellen überleben, kann es sein, dass zwei Behandlungssitzungen notwendig sind, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Gut zu wissen: Nur die Fettzellen, die in den ersten Tagen nach dem Eingriff Anschluss an ein Blutgefäß finden und so mit Nährstoffen versorgt werden, können in der neuen Umgebung überleben.

In der Regel dauert eine Faltenunterspritzung mit Eigenfett ca. zwei bis drei Stunden. Der Eingriff findet ambulant statt und Sie können im Anschluss nach Hause gehen.

Nach dem Lipofilling kann das Gesicht für ein bis drei Tage leicht geschwollen sein. Durch eine spezielle Kühlmaske, die Sie von uns direkt nach der Behandlung bekommen, lässt sich das gut in Schach halten.

Wie lange hält Lipofilling?

Die Fettzellen, die nach der Einheilungsphase eingewachsen sind, verbleiben dort langfristig. Die natürlichen Alterungsvorgänge laufen jedoch ganz normal weiter und so wird sich auch die behandelte Stelle mit der Zeit wieder verändern.

Was muss ich nach der Faltenunterspritzung beachten?

Meiden Sie in den ersten Tagen nach einer Faltenunterspritzung Ausdauersport, Sauna sowie Sonnenbäder und verzichten Sie möglichst auf das Rauchen. Steht eine Unterspritzung im Mundbereich (z. B. Nasolabialfalte) an, sollten Sie in den ersten Tagen keine Zahnbehandlung vornehmen lassen.

Mögliche Nebenwirkungen

Die Faltenunterspritzung durch einen erfahrenen Anwender und mit modernen Füllmaterialien ist ein sehr gut verträgliches, sicheres Verfahren. Seltene weitere Nebenwirkungen vorübergehender Natur sind eine leichte Rötung und Schwellungen unmittelbar nach der Injektion, ebenso wie das Auftreten eines Blutergusses. Das Risiko etwaiger Nebenwirkungen variiert von Anwendungsgebiet zu Anwendungsgebiet. Ihr Ärzteteam im HAUTZENTRUM REGENSBURG nimmt eine umfassende Aufklärung über das Verfahren wie auch über die möglichen Nebenwirkungen sehr ernst und wird mit Ihnen das Therapieverfahren in aller Ruhe besprechen.

Weitere Anwendungsgebiete für Füllmaterial

Eine weitere erfolgversprechende Behandlungsmethode für die Unterspritzung mit Hyaluronsäure oder Eigenfett sind eingesunkene Närbchen und Narben, z. B. nach einer ausgeprägten Akne, nach Verletzungen oder im Bereich von Operationsnarben. Je nach Ausprägungsgrad der Narbe kann eine Subszision erfolgen (Durchtrennung der strangartigen Verwachsung zwischen Narbe und Unterhautgewebe) und im Anschluss eine Auffüllung des Volumendefektes mit dem Füllmaterial.